Hindi verhindert Borussen-Pleite gegen Mettlach

Fußball-Saarlandligist SV Mettlach hat sich – nach zuletzt zwei Niederlagen in Serie – am Samstag zumindest wieder einen Zähler sichern können. Vor 180 Zuschauern kam der SV im Auswärtsspiel beim Tabellen-Sechsten Borussia Neunkirchen zu einem 2:2 (1:0). Die Freude über das Remis hielt sich aber in Grenzen: „Wenn wir gewonnen hätten, wäre das verdient gewesen“, fand SV-Trainer Holger Klein. Im altehrwürdigen Neunkircher Ellenfeld sah es bis kurz vor Schluss auch so aus, als sollte seine Mannschaft einen dreifachen Punktgewinn landen. Mettlach führte bis 60 Sekunden vor dem Schlusspfiff mit 2:1. Dann schlug Neunkirchens Marco Dahler eine Flanke weit an den zweiten Pfosten des Mettlacher Tores – und dort beförderte der eingewechselte Josef Hindi den Ball mit der Hacke zum 2:2-Endstand über die Linie.
„Trotz des vergebenen Sieges überwiegen bei mir aber die positiven Eindrücke“, meinte Klein. „Wir haben läuferisch und kämpferisch viel investiert und letztendlich bei einem guten Gegner dadurch einen Punkt geholt.“
In der ersten Hälfte stand seine Mannschaft in der Defensive sehr sicher und ließ kaum Torchancen der Gastgeber zu. Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel tauchte Mettlachs André Paulus nach einem Solo im Borussen-Strafraum auf und wurde dort von Dahler gelegt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Felix Klemmer souverän zum 1:0-Pausenstand für Mettlach.
Nach dem Seitenwechsel machte Neunkirchen mehr Druck – und dies führte zum Ausgleich: In der 51. Minute ließ Dahler mit einer Körpertäuschung zwei Mettlacher ins Leere laufen und zirkelte den Ball dann zum 1:1 ins Netz. Nach 69 Minuten gab es dann den zweiten Elfmeter für Mettlach: Neunkirchens Tim Klein ließ im Strafraum gegen Klemmer das Bein stehen. Der Gefoulte selbst verwandelte zum 2:1 für die Gäste. Dabei blieb es – bis Hindi mit dem 2:2 den durchaus möglichen Mettlacher Sieg verhinderte.
Der SV erwartet nun am Samstag zum vorletzten Heimspiel vor der Winterpause um 16 Uhr den VfL Primstal. Der VfL ist vor der Partie Neunter. Mettlach liegt mit drei Zählern weniger weiterhin auf dem 14. Tabellenplatz.
(Quelle: Saarbrücker Zeitung vom 29.10.2019 / Foto: Jo Frisch Borussia Neunkirchen)