FV Schwalbach – SV Mettlach: Drei Tore, drei Platzverweise

Drei Tore, drei Platzverweise: In der Fußball-Saarlandliga-Partie zwischen dem FV Schwalbach und dem SV Mettlach war am Sonntag vor 300 Zuschauern im Schwalbacher Jahnstadion ganz schön was los. Der bisherige Tbellenvorletzte Schwalbach siegte am Ende mit 2:1 (1:0) und vergrößerte dadurch die Sorgen des SV Mettlach. Die Blau-Weißen haben nun in ihren letzten fünf Ligaspielen vier Niederlagen kassiert und sind dadurch auf Platz zwölf der Tabelle abgerutscht.
„Wir haben im Moment zu viele Spieler, die nicht das abrufen, was sie können“, moniert Mettlachs Trainer Holger Klein. „Das liegt auch daran, dass viele angeschlagen sind. Wir müssen jetzt die Spielpause dazu nutzen, wieder auf den Damm zu kommen“, fordert der 37-Jährige. Wegen des Schiedsrichter-Streiks wurde die für nächstes Wochenende geplante Partie beim VfB Dillingen auf den 25. September verlegt. In Schwalbach geriet Mettlach nach einer halben Stunde in Rückstand. Felix Martin tankte sich auf der rechten Seite durch, seine Hereingabe drückte Maximilian Gabriel zum 1:0 über die Linie. In der 58. Minute hielt SV-Co-Spielertrainer Patrick Heinz nach einer Freistoßhereingabe im Strafraum Gegenspieler Lukas Latz fest. Der ging zu Boden und Schiedsrichter Marco Niebergall gab Elfmeter. „Das war keine klare Fehlentscheidung, aber unbedingt geben muss man den auch nicht“, stöhnte Klein. Justin Mayan verwandelte den Strafstoß zum 2:0.
Unmittelbar danach sah Schwalbachs Jan von dem Broch wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot. Mit einem Mann mehr versuchten die Gäste der Partie noch eine Wende zu geben. Es dauerte allerdings bis fünf Minuten vor Schluss, ehe die Gäste verkürzen konnte. Matthias Schäfer wurde im Strafraum von Felix Martin gelegt. Der bereits verwarnte Akteur der Hausherren sah Gelb-Rot und Simon Engeldinger verwandelte den fälligen Elfer zum 1:2-Anschlusstor.
In der Nachspielzeit flog noch Mettlachs Xavier Novic vom Platz. Der Stürmer sah nach einer Rangelei mit einem Zuschauer, der dem 31-Jährigen den Ball nicht zum Einwurf herausrücken wollte, Rot.
(Quelle: Saarbrücker Zeitung vom 10.09.2019)