Aktuelle Informationen

Saarlandliga
20.03.2019 - 19.00 Uhr
SG Rehlingen - SV Mettlach 1:5 (1:4)
Tore: Klemmer 2x, Schäfer 2x, Cucukovic

Die 25. Minute am Mittwochabend im Rehlinger Bungertstadion: Zwischen dem Tabellenvorletzten der Fußball-Saarlandliga, den SF Rehlingen-Fremersdorf, und dem Fünften, dem SV Mettlach, steht es 0:0. Viel ist vor 250 Zuschauern noch nicht passiert. Dann erhalten die Gastgeber am linken Strafraumeck einen Freistoß zugesprochen. Der Ex-Mettlacher Salvatore Frenda legt sich den Ball zurecht und knallt die Kugel an die Latte. Die erste Großchance geht somit an den Außenseiter, und Mettlach spielt auch alles andere als gut. „Haut die Dinger nicht aus dem Halbfeld rein, sondern spielt Fußball“, monierte Trainer Holger Klein nach 20 Minuten. Der Lattentreffer der SF scheint aber ein Weckruf für Mettlach gewesen zu sein. Denn die Gäste geben nun Gas – und entscheiden die Begegnung binnen 14 Minuten.

Eine halbe Stunde ist gespielt, als sich Rehlingens Thomas Kiefer nach einem Pass von Mettlachs Patrick Abrusnikow verschätzt. Simon Engeldinger dringt in den Strafraum ein. Dort wird er von Kiefer zu Boden gerissen. Den Strafstoß verwandelt Felix Klemmer zum 1:0 für Mettlach. Nur vier Minuten danach kann Rehlingens Torwart Marc-Julien Fischer einen strammen Distanzschuss von Alexander Riga nur nach vorne abwehren. Aleksandar Cucokovic reagiert am schnellsten und schießt den Abpraller zum 2:0 unter die Latte. Wieder nur drei Minuten danach wird ein weiter Abschlag von Rehlingens Schlussmann Fischer von Sascha Schröder zu Frenda verlängert. Der steht frei vor dem Tor und lupft die Kugel zum 1:2-Anschlusstreffer für sein Team ins Netz. Doch der Jubel ist bei den Hausherren noch nicht verhallt, da stellt Mettlach den alten Abstand wieder her: Im Anschluss an einen Einwurf von der linken Seite dringt Matthias Schäfer ungestört in den Strafraum ein und vollstreckt zum 3:1 (39.). Nur zwei Minuten vor der Pause sorgt Mettlach für die frühe Vorentscheidung. Nachdem die Gastgeber den Ball vertändeln, bedient Cucokovic Mitspieler Schäfer, und der schiebt zum 4:1-Pausenstand ein.

Auch in der zweiten Hälfte geht es für die Gastgeber bescheiden weiter. Nach einer Stunde bleibt der erst zur Pause eingewechselte Abwehrspieler Philip Platte nach einem Zweikampf schreiend liegen und muss mit Verdacht auf eine schwere Bänderverletzung mit dem Krankenwagen in die Klinik gebracht werden. Kurz danach trifft Klemmer nach einer Hereingabe von Michael Ogrodniczek zum 5:1-Endstand für die Gäste. „Wir haben ein wenig gebraucht, bis wir reingekommen sind, haben danach aber auch in dieser Höhe verdient gewonnen“, freute sich SV-Trainer Klein. Sein Team rückte durch den Erfolg wieder vom fünften auf den dritten Tabellenplatz vor. Am Samstag um 15.30 Uhr spielt Mettlach bei der FSG Ottweiler-Steinbach (Elfter).

(Quelle: Saarbrücker Zeitung vom 22.03.2019)

Nachholspieltermine

Die beiden am Wochenende ausgefallen Spiele werden am

27.03.2019 | 19.00 Uhr SV Mettlach - TuS Herrensohr (Saarlandliga)

28.03.2019 | 19.00 Uhr SV Mettlach - SG Scheiden (Bezirksliga Merzig-Wadern)

nachgeholt

Saarlandliga - 21. Spieltag
FV 09 Schwalbach - SV Mettlach 1:4 (0:3)

Nach Mettlachs Führungstor durch Felix Klemmer in der 20. Minute konnte Schwalbach das Spiel offengestalten, geriet aber innerhalb von 60 Sekunden auf die Verliererstraße. Klemmer erhöhte in der 43. Minute auf 2:0, ehe Xavier Novic nur wenige Sekunden später das 3:0 nachlegte. Mit der 3:0-Führung im Rücken ließ Mettlach nichts mehr anbrennen.
Tore: 0:1 Felix Klemmer (20.), 0:2 Felix Klemmer (43.), 0:3 Xavier Novic (43.), 1:3 Maximilian Gabriel (73.), 1:4 Matthias Schäfer (83.).

(Quelle: Saarbrücker Zeitung vom 11.03.2019)

Bezirksliga - 19. Spieltag
SC Büschfeld - SV Mettlach II 4:2.
Tore: 1:0 Cengiz Tas (20.), 1:1 Fabio Reinert (22.), 2:1 Jörn Kiefer (42.), 2:2 (49., Eigentor), 3:2 Carmelo Argento (51.), 4:2 Roy Kopp (90.)

Fünf Neuzugänge stehen bereits fest

Holger Klein, der Trainer des Fußball-Saarlandligisten SV Mettlach, blickt zufrieden auf die vergangenen sechs Wochen zurück. In denen bereiteten sich die Blau-Weißen intensiv auf die restlichen zwölf Saisonspiele vor. „Wir freuen uns, dass es endlich wieder losgeht. Personell sieht es gut bei uns aus, und auch die Testspiele haben wir alle gewonnen“, berichtet Klein. Unter anderem besiegte seine Elf in der Vorbereitung den Oberligisten VfB Dillingen mit 1:0.

Für das erste Spiel an diesem Sonntag um 15.30 Uhr bei Schlusslicht FV Schwalbach kann der Mettlacher Übungsleiter zudem auf nahezu den kompletten Kader zurückgreifen. Lediglich Mittelfeldspieler André Paulus wird die Partie verpassen. Der 23-Jährige ist nach einer Adduktoren-Operation im Herbst des vergangenen Jahres im Aufbautraining. „André macht gute Fortschritte, ein paar Wochen braucht er aber noch“, sagt Klein.

Bislang lief die Saison mit Rang drei für Mettlach deutlich besser als erwartet. „Die gute Platzierung werden wir nicht kampflos hergeben“, kündigt Klein an. „Wenn wir am Ende unter den Top 5 landen würden, wäre das super. Man darf ja auch nicht vergessen, wo wir herkommen.“ In den beiden zurückliegenden Spielzeiten kämpften die Blau-Weißen jeweils gegen den Abstieg.

Damit auch die kommende Saison erfolgreich wird, dafür wurden in Mettlach in der Winterpause die Weichen gestellt. „Sehr positiv ist, dass wir voraussichtlich alle Spieler, die wir halten wollen, auch halten werden“, freut sich Klein. Ein Großteil des aktuellen Kaders habe bereits für die Spielzeit 2019/20 zugesagt. Die einzigen bislang feststehenden Abgänge sind Stürmer Sven Schwindling und Defensiv-Akteur Benjamin Kremer. Der in der Hinrunde lange verletzte Angreifer Schwindling wird Spielertrainer bei Bezirksligist SF Bachem-Rimlingen. Kremer schließt sich dem Mettlacher Ligakonkurrenten SF Rehlingen-Fremersdorf an.

Im Winter gab es in Mettlach neben dem bereits länger feststehenden Abschied von Kapitän Artur Kruser (als Spielertrainer zu Bezirksligist SV Merchingen, wir berichteten) noch einen weiteren Abgang: Ersatztorwart Dennis Donner hat sich Kreisligist ATSV Saarbrücken angeschlossen. Dafür wurde mit Frank Schmidt (spielte zuletzt in der Saison 14/15 für Mettlach) ein erfahrener Schlussmann reaktiviert. Er soll bis zum Saison-Ende die Rolle als Nummer zwei hinter Stamm-Torhüter Damir Becker übernehmen.

Ein Schlussmann ist auch unter den insgesamt fünf Mettlacher Neuzugängen, die bereits jetzt für die kommende Spielzeit feststehen. Der 25-jährige Yannick Schuler wechselt dann von Verbandsliga-Tabellenführer FV Siersburg an die Saarschleife. Weiter hat sich der SV die Dienste von Michael Heidt, Fabio Mahler, Julian Menzel und Daniel Becker gesichert.

Mittelfeldspieler Heidt (21) kommt von Oberliga-Schlusslicht VfB Dillingen. Der offensiv flexibel einsetzbare Mahler (22) spielt aktuell noch für Verbandsligist SC Reisbach. Mittelfeldspieler Menzel (20) schnürt derzeit für Bezirksligist FC Besseringen die Schuhe. Daniel Becker (18) kommt aus der eigenen Jugend. Er ist der Bruder von Mettlachs Torhüter Damir Becker. „Damit sind wir schon relativ weit in unseren Planungen“, freut sich der Spielbetriebs-Leiter des SV, Bernd Schwebach.

Noch nicht entschieden hat sich der SV Mettlach übrigens, ob er im Falle einer sportlichen Qualifikation den Sprung in die Oberliga wagen würde. Bis Anfang Mai muss der Club hierüber eine Entscheidung fällen. „Mit diesem Thema werden wir uns Ende März beschäftigen. Für unseren Verein ist das auch eine Kostenfrage“, erklärt Schwebach.

Aktuell liegt Mettlach punktgleich mit dem SV Saar 05 Saarbrücken auf Platz zwei. Der Vizemeister nimmt am Saison-Ende an einer Aufstiegsrunde zur Oberliga teil.

(Quelle: Saarbrücker Zeitung vom 09.03.2019)

NEUESTE MELDUNG

20. Spieltag SV Mettlach - FC Rastpfuhl 5:0 (3:0) Das war schon mal ein erstes Abschiedsgeschenk nach Maß: Kapitän Artur Kruser wird den SV Mettlach in der Winterpause verlassen und neuer Spielertrainer beim Be...

21. Spieltag SV Mettlach - SV Auesmacher 2:1 (1:0) Es war von Beginn eine Partie, die das Etikett Spitzenspiel" auch wirklich verdiente und in der Auersmacher zunächst den Ton angab. Die Mannschaft von Trainer...

letzte Meldungen

Saarlandliga

21. Spieltag SV Mettlach - SV Auesmacher 2:1 (1:0) Es war von Beginn eine Partie, die das Etikett Spitzenspiel" auch wirklich verdiente und in der Auersmacher zunächst den Ton angab. Die Mannschaft von Trainer...

19. Spieltag VfL Primstal - SV Mettlach 1:2 (0:0) Fußball-Saarlandligist VfL Primstal hat seine sechste Niederlage in Folge eingesteckt. Am Samstag unterlag das Team von Trainer Andreas Caryot vor 250 Zuschauer...

Jugend

Jugend Juniorenfördergemeinschaft Saarschleife Die Jugendspieler des SV Mettlach in den Altersstufen A- bis D-Jugend spielen seit der Saison 2009/2010 in der Juniorenfördergemeinschaft Saarschleife.

Werde auch Du Mitglied im Förderkeis

Förderkreis Herzlich Willkommen beim Förderkreis des SV 1920 Mettlach e. V. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen den Förderkreis vorstellen, Sie über aktuelle Entwicklungen und Projekte informieren. Sie erfahren die Geschichte unseres Vereins, und der Vorstand stellt sich Ihnen persönlich vor.